DANKE FÜR IHRE STIMME AM 31. MÄRZ:
Anna-Tina Groelly, Florence Brenzikofer (bisher), Hanspeter Seematter, Beatrice Rickenbacher, Cynthia Coray, Regula Waldner

KLIMAKRISE GLOBAL, ZUKUNFTSKRISE IM LANDRAT
Wir sind die erste Generation, welche die Folgen der Klimakrise zu spüren bekommt. Und bei den Wahlen können wir für eine grüne Zukunft sorgen. Gletscherschmelze, Dürren sowie die Zunahme von Temperatur- und Wetterextremen. Die rechten Parteien im Landrat verweigern sich der Zukunft und haben die absolute Mehrheit. Das muss sich ändern.
Mit dem Ausstieg aus Öl, Gas und Kohle lindern wir nicht nur die Klimakrise, sondern verkleinern auch die Abhängigkeit von Energie-Importen. Arbeitsplätze, Forschung und Wertschöpfung bleiben hier.
Überteuerte Prestige-Strassen gehören ins letzte Jahrhundert. Die Zukunft gehört den Velo-Schnellstrassen und dem ausgebauten öffentlichen Verkehr. Unsere Kinder sollen in lebendigen Städten und Dörfern mit zahlbaren Mieten wohnen und arbeiten können. Sie sollen unsere Landschaft geniessen in einer Welt mit intaktem Klima.
Sich ärgern reicht nicht. Wer etwas ändern will, wählt grün!